BioPQQ™

Nahrungsergänzung zur Aufrechterhaltung des normalen Energielevels. Kann die optimale Leistungsfähigkeit der Mitochondrien fördern.

Produktnr.
Produktbeschreibung
Inhalt / Menge
Preis
 
LHP20201
BioPQQ™
10mg / 30Kps
52,45 
- +
LHP20203
BioPQQ™
10mg / 3x30Kps
125,90 
- +
LHP20201 BioPQQ™
10mg / 30Kps € 52,45
&nbbsp;
LHP20203 BioPQQ™
10mg / 3x30Kps € 125,90
&nbbsp;

Dieses Produkt erhalten Sie über die Firma Kaufen Sie dieses Produkt bei ChronobrandsChronobrands.

Pyrrolochinolinchinon (abgekürzt PQQ) wurde erstmals 1964 von dem norwegischen Biochemiker Jens G. Hauge entdeckt und als wichtiger Kofaktor bei Stoffwechselprozessen in Bakterien erkannt. Im Jahre 1967 erkannten die Mikrobiologen C. Anthony und L. J. Zatman, dass dieser bis dahin unbekannte Faktor auch für den Abbau von Alkohol von Bedeutung ist; deshalb nannte man es Methoxatin. Ungefähr 15 Jahre später gelang es dem Biologen S. A. Salisbury und seinen Kollegen, diesen Inhaltsstoff aus bestimmten Mikroorganismen zu isolieren und ihre genaue chemische Struktur zu bestimmen. Doch erst 2003 entdeckte das Team des japanischen Hirnforschers Tadafumi Kato, dass PQQ auch bei Nagetieren und anderen Säugetieren, einschließlich des Menschen, vorkommt.

PQQ ist ein wichtiger Redox-Kofaktor, der nach dem Vorbild von Niacin oder Riboflavin als neues B-Vitamin klassifiziert werden kann. PQQ ist in zahlreichen Nahrungsmitteln enthalten, wie z.B. in einigen Obst- und Gemüsesorten, Sojaprodukten und Tee. Tatsächlich finden sich die höchsten Mengen aber in Natto (fermentierte Sojabohnen).

Obwohl die offizielle Einstufung von PQQ als Vitamin lange Zeit in Frage gestellt wurde, sind sich die Wissenschaftler heute einig, dass es sich tatsächlich um ein essentielles Vitamin handelt. So wurde im Jahr 2003, 55 Jahre nach der Entdeckung des letzten Vitamins, Vitamin B12 im Jahr 1948, dieser neue Inhaltsstoff der Vitaminfamilie hinzugefügt.

Der Status von PQQ als echtes Vitamin wurde sowohl aufgrund seiner strukturellen Ähnlichkeit mit Vitamin B2 und Vitamin B3 als auch aufgrund der Tatsache nachgewiesen, dass PQQ von den meisten Organismen nicht unabhängig gebildet werden kann und stattdessen über die Nahrung aufgenommen werden muss.

Bis zum heutigen Tag ist das Rätsel, wie PQQ genau funktioniert, nicht vollständig gelöst. Sicher ist jedoch, dass PQQ ein bedeutender Kofaktor bei verschiedenen Reduktions- und Oxidationsreaktionen ist. Die bei der Rückumwandlung von PQQ-H2 in PQQ freigesetzte Energie kann mit Hilfe des Atmungskettenenzyms genutzt werden, um aus ADP, insbesondere in den Mitochondrien, energieführendes ATP zu bilden.

PQQ kann nicht nur die Funktion der bereits vorhandenen Mitochondrien fördern, sondern auch dazu beitragen, die Anzahl der intrazellulären Mitochondrien in verschiedenen Geweben zu erhöhen.

Eine weitere Funktion dieses neuen Vitamins besteht darin, den Stoffwechsel der Aminosäure Lysin zu regulieren. Letztgenanntes sorgt für ein gesundes Zellwachstum und eine
funktionierende Immunabwehr. Darüber hinaus ist die Aminosäure am Kollagenaufbau beteiligt, sie hält so u.a., Haut, Haare und Nägel geschmeidig.

Sollte die Aufnahme von PQQ durch die Ernährung nicht ausreichen oder ein erhöhter Bedarf bestehen, kann dieser Nährstoff durch spezielle Nahrungsergänzungsmittel supplementiert werden.

Eine Kapsel (transparent) enthält 10 mg BioPQQ™ Pyrrolochinolinchinon Dinatriumsalz.
Andere Inhaltsstoffe: Reismehl, Magnesiumstearat, SiO2.

Das Produkt ist vegan, vegetarisch, glutenfrei, laktosefrei, nicht gentechnisch verändert.
Kapselhülle vegan.

Im Normalfall 1 Kapsel morgens mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Bei Bedarf kann die Dosis auf 2 Kapseln erhöht werden.

Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine ausgewogene
und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise.
Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.
Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
Lichtgeschützt und trocken bei Raumtemperatur lagern.
Die publizierten Informationen sind keine Heilaussagen und nicht als Aufforderung oder Anregung zur Selbstmedikation gedacht.
Einige der oben getroffenen Aussagen zu einzelnen Mikronähstoffen sind zwar aus wissenschaftlichen Arbeiten abgeleitet, aber von den offiziellen Behörden wie z.B. der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) als „noch nicht ausreichend belegt“ eingestuft worden, sodass keine positive Wirkung bestätigt werden kann.
Das hier beschriebene Produkt wurden weder von der Food and Drug Administration (FDA; USA) noch der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA; Europa) abschließend bewertet.
Dieses Produkt ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.
Irrtum sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „BioPQQ™“